KOSTENLOSER VERSAND AB 50 €

Olivenöl - Das Geheimnis der Langlebigkeit

Geposted von am

Es ist heute allgemein bekannt, dass ca. 60 % der Herz- und Krebserkrankungen durch eine gesunde und überwiegend pflanzliche Ernährung verhütet werden können. Ein Schlagwort geistert seit Jahren durch die westliche Ernährungsmedizin: Die "Kreta-Diät". Dabei handelt es sich nicht um eine Wunderdiät, die von alleine in kürzester Zeit alle Krankheiten heilt und die Fettreserven im Schlaf verschwinden lässt. Es ist stattdessen die ursrpüngliche, unverdorbene, ganz natürliche Ernährung der Kreter, wie es sie schon vor 4000 Jahren gab und wie sie noch heute von vielen Bewohnern der Insel angewendet wird. Dabei spielt gutes Olivenöl eine enorme Rolle! Die Kreter decken allein fast 40 Prozent iher Kalorien mit Olivenöl, nur 12 Prozent mit Eiweißprodukten und den Rest mit komplexen Kohlehydraten wie geschrotetes Getreide, Gemüse, Salate und Früchte ab.

Das sagten die alten Griechen:

Schon in der Antike waren die Griechen waren davon überzeugt, dass reines Olivenöl sehr vorteilhaft für die Gesundheit ist.

Sie haben es gegen folgende Krankheiten verwendet:

  • Dermatologische Probleme
  • Erbrechen und Magenbeschwerden
  • Hautwunden und Verbrennungen
  • Entzündungen am Auge
  • Gynäkologische Krankheiten

Das sagt die heutige Medizin:

Die Aufnahme von Olivenöl trägt zur Vorbeugung von Brust-, Magen-, Darm-, und Prostatakrebs bei. Es senkt den hohen Blutdruck und bringt die grauen Zellen in unserem Hirn auf Trab. In Altersheimen förderte bei Tests Olivenöl die Konzentrations- und Gedächtnisleistung. Schwangere und stillende Mütter sollten sich fleißig mit Olivenöl ernähren, Schulkinder sowieso.

Olivenöl beugt Herzinfarkten vor.

Olivenöl liefert uns das lebenswichtige Vitamin E, das nachweislich vor Herz- und Kreislaufkrankheiten schützt und unsere Zellwände vor den Angriffen von der freien Radikale bewahrt.

Professor Serge Renaud vom National Institute of Health and Medical Research (INSERM) in Lyon startete eine Studie, bei der er 600 Infarkt-Patienten in zwei Gruppen einteilte: Die eine Gruppe sollte sich fünf Jahre lang nach dem Vorbild der Kreter ernähren – mit viel Olivenöl, wenig Fleisch, mit viel Vollkorn, Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst und gelegentlich einem Glas Rotwein, die andere Gruppe sollte sich wie gewohnt weiterernähren. Nach zwei Jahren zeigte sich, dass bei den Probanden, die sich mit Kreta-Ernährung ernährt haben, 73 Prozent weniger neue Infarkte auftraten als in der sich "normal" ernährenden Gruppe. Der Schutzeffekt trat bereits nach zwei Monaten ein! Die Gesamt-Sterblichkeit war in der Mittelmeerdiät-Gruppe um 70 Prozent geringer und plötzliche Todesfälle kamen überhaupt nicht mehr vor. Grund dafür waren die im Olivenöl enthaltene Öl- und Alpha-Linolsäure, die einen Schutzeffekt auf Herz und Gefäße ausüben.

Wenn du lange und gesund leben willst, kannst du auf keinen Fall auf gutes Olivenöl verzichten. Als gebürtige Kreter können wir das absolut bestätigen. Gutes Olivenöl, liebevoll zubereitete Vorspeisen und frische Köstlichkeiten gehören einfach auf unseren Tisch. Wer hat bitte nochmal gesagt, dass gesund nicht lecker sein kann???

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen